NABU Gruppe Poppenhausen / Wasserkuppe

NABU - Über uns

NABU Gruppe Poppenhausen

Gründungsjahr: 1984
Mitgliederzahl: 58 (Stand 11/2015)

NABU für Mensch und Natur!
In Poppenhausen sind wir in Sachen Natur- und Umweltschutz für alle Bürger da! Wir engagieren uns für die Erhaltung der Schöpfung, damit auch nachkommende Generationen in einer gesunden Umwelt leben können. Eine Beschreibung der Aktivitäten finden Sie u. a. hier.

Der Naturschutzbund Deutschland NABU (früher: Deutscher Bund für Vogelschutz, DBV) wurde 1899 gegründet und ist mit seinen fast 600 000 Mitgliedern und Förderern (2015) deutschlandweit engagiert. Der NABU gehört den Verbänden nach §63 BNatSchG an.

Der NABU ist deutscher Partner von BirdLife International und Mitglied im Deutschen Naturschutzring (DNR). Die Jugendorganisation des NABU, die Naturschutzjugend (NAJU), engagiert sich in rund 1.500 Kinder- und Jugendgruppen im Natur- und Umweltschutz.

Der NABU-Landesverband ist mit über 50.000 Mitgliedern (mehr als 420 örtliche Gruppen) der größte Naturschutzverband in Hessen.

Der NABU-Kreisverband wurde 1980 gegründet und hat zurzeit ca. 2700 Mitglieder. 14 örtliche NABU-Gruppen engagieren sich im Landkreis Fulda für Natur- und Umweltschutz.

Mitglieder des NABU sind ehrenamtlich tätig

  1. in den Naturschutzbeiräten der Stadt und des Landkreises Fulda (angesiedelt bei den jeweiligen unteren Naturschutzbehörden),

  2. in der Arbeitsgemeinschaft der nach § 29 Bundesnaturschutzgesetz tätigen Naturschutzverbänden des Landkreises Fulda(AGN),

  3. im Verein Natur und Lebensraum Rhön des Biosphärenreservats Rhön,

  4. im Artenschutz:
  • Arbeitsgemeinschaft Amphibienschutz (Zusammenarbeit mit oberen und unteren Naturschutzbehörde, Amt für Straßen- und Verkehrswesen zur Koordination der Maßnahmen zum Amphibienschutz),
  • Arbeitsgemeinschaft Fledermausschutz  (Quartierbetreuung, Zählung),
  • Gruppe zum Schutz von Hornissen, Wespen und Hummeln (Schulung und Koordination: Feuerwehr, untere Naturschutzbehörde, Kommunen, Öffentlichkeitsarbeit),
  1. NABU-Gruppen vor Ort sind beratend tätig bei:
  • Flurneuordnung, Bauleitplanungen und Baumaßnahmen der Kommunen,
  • schaffen  selbständig geeignete Biotope, oft in Verbindung mit Behörden und Kommunen, verfassen Stellungnahmen zu Eingriffen in Natur und Landschaft
  • leisten eigene Pressearbeit zur Information der Bürger.